Telefon +49 (0) 86 81 / 409-0

|

E-Mail info@harbeck.de

Seit 1942 Ihr Spezialist für Anhänger und Trailer aus Waging am See.

Harbeck Fahrzeugbau Zertifikat Nachwuchsförderung 2018

Harbeck erhält Zertifikat für die Nachwuchsförderung

10. Januar 2019

Das war eine Überraschung und eine große Freude für die Familie Harbeck, aber natürlich auch in gewisser Weise für unsere Azubis. Die Firma Harbeck ist in diesem Jahr mit dem Zertifikat für die Nachwuchsförderung im Landkreis Traunstein geehrt worden. Seit 1969 sind etwa 140 Lehrlinge bei uns in der Firma ausgebildet worden. Seither ist kein Jahr vergangen, in dem nicht mindestens zwei Azubis bei uns in der Lehre standen.

Gute Ausbildung im eigenen Interesse

Wir haben bei der Firma Harbeck zwar keine eigene Lehrwerkstatt, aber es sieht auch nicht so aus, dass wir wirklich eine bräuchten. Die allermeisten Azubis haben bei uns die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Fünf von ihnen sind später sogar Meister geworden. Alle ausgelernten Azubis werden auch von uns übernommen. Wie jeder gute Betrieb brauchen auch wir ständig neue Kräfte. Das liegt natürlich einmal an dem zunehmenden Alter mancher Kollegen, aber natürlich auch daran, dass die Firma Harbeck langsam aber stetig gewachsen ist. Die besten Neuzugänge im Kollegenkreis sind meistens diejenigen, die wir selber ausgebildet haben. Sie kennen unseren Betrieb und unsere Arbeit eben “von der Pike auf”. Wenn Azubis bei uns anfangen, werden sie sofort in die laufende Arbeit integriert. Oder wie unser Chef Hermann Harbeck das ausdrückt:”Denen wird ein Schweißgerät in die Hand gedrückt und ein Brocken Eisen dazu, und schon geht´s auf.” Wer das Team und die Art unserer Zusammenarbeit kennt, weiß, dass bei uns die Azubis richtig eingebunden werden. Natürlich müssen sie fegen, aber das machen sie zusammen mit den Gesellen, denn bei Harbeck wird gemeinsam gearbeitet und gemeinsam sauber gemacht. Das gilt für die Arbeit in der Werkstatt wie auch in den Büros der Verwaltung. Hier bilden wir auch weibliche Azubis aus, für die die harte Arbeit an den Maschinen meist zu schwer ist. Dennoch müssen sie für vier Wochen in die Montage, damit sie lernen, wie die Kollegen tatsächlich arbeiten. Ohne die genaue Kenntnis der Produkte und Abläufe könnten die Leute in der Verwaltung uns nicht so gut unterstützen. Derzeit sind zwölf Azubis bei uns in der Ausbildung, darunter, wie berichtet, auch ein Harbeck Junior.

Die Agentur für Arbeit begründet die Auszeichnung

Die Leiterin der Agentur für Arbeit im Landkreis Traunstein, Frau Jutta Müller, äußerte sich denn auch lobend über unsere Firma. Bei der Auswahl für die Vergabe des Zertifikats hätten gleich ein paar Gründe überzeugt. Zum Einen wäre da die Tradition. Fast 50 Jahre ununterbrochene Ausbildung ist eben doch bemerkenswert. “Die Firma Harbeck ist ein Leuchtturm, speziell was die Ausbildung anbetrifft”. Das sind halt so Ausdrücke, die bei einer Preisverleihung gebraucht werden. Aber sie hat schon recht, bei uns zählen nicht ausschließlich die Noten. Uns geht es auch darum, dass die Zusammenarbeit gut funktioniert und dass die Azubis nicht allein gelassen werden, wenn sich mal Probleme ergeben. Alle Kollegen müssen sich eingebunden und wertgeschätzt fühlen, wenn die Firma richtig rund laufen soll. Dieses Prinzip funktioniert am besten, wenn die Firma eine überschaubare Größe hat. Derzeit stellen wir mit 85 Mitarbeitern rund 3500 Bootsanhänger und Nutzanhänger im Jahr her. Allerdings benötigen wir 20 davon in der Verwaltung. Das internationale Geschäft erzeugt schon besondere Aufwände, die wir nicht nach extern vergeben wollen. Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und natürlich auch auf unsere Azubis. Frau Müller sagte zum Abschluss, dass sich manch größere Firma von unserem Engagement eine Scheibe abschneiden könne. Dazu sagen wir “Danke für die Auszeichnung und für die lobenden Worte”. Wir wollen auch noch eins hinzufügen: Nachhaltige Ausbildung gelingt eben doch am besten, wenn die Auszubildenden auf ein erfolgreiches Arbeitsleben im eigenen Lehrbetrieb lernen. Dann sieht die Zukunft viel besser aus.