Telefon +49 (0) 86 81 / 409-0

|

E-Mail info@harbeck.de

Seit 1942 Ihr Spezialist für Anhänger und Trailer aus Waging am See.

Unser Segelboot Trailer BT3500 Vario ist gebremst bis 3,5t.

Die vielen Produkte der Firma Harbeck Teil 1

17. Oktober 2019

Seitdem in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts der aktive Regattasegler Hermann Harbeck den ersten Bootsanhänger genau nach seinen Bedürfnissen entwarf und damit auf die Regatten fuhr, hat sich die Firma Harbeck gewaltig entwickelt. Wir sind sehr froh, dass Herr Harbeck weiterhin die Geschicke der Firma lenkt. Unter seiner Leitung hat sich die Harbeck Fahrzeugbau GmbH & Co.KG zum führenden Anbieter für Bootsanhänger in Europa entwickelt. Unsere Bootsanhänger genau wie die anderen Nutzanhänger fahren buchstäblich auf den Straßen dieser Welt. Wir haben uns gedacht, es könnte für den einen oder anderen interessant sein, wenn wir die Reihe unserer Produkte einmal in den News bzw. unserem Blog aufzählen. Dazu haben wir für jede Produktgruppe einiges Wissenswerte zusammengetragen, damit sich die Lektüre auch lohnt.

Slipwagen für Segelboote

Dies ist natürlich eines unserer Lieblingsprodukte. Für praktisch jede Form von Segelbooten werden passende Slipwagen entworfen, die wir mit über 50 Jahren Erfahrung äußerst praxisnah konstruieren. Sicher stellen die Standardprodukte aus Aluminium oder Stahl den Großteil des Verkaufs, sie sind je nach Modell auseinanderzunehmen oder starr produziert. Spaß macht es aber, wenn wir eine Sonderanfertigung herstellen dürfen. Wenn der Eigner eines Bootes uns seine ganz speziellen Wünsche schildert und der Slipwagen praktisch schon während des Gesprächs im Kopf entsteht, sind unsere Konstrukteure in ihrem Element. Natürlich prallen dabei manchmal die Meinungen aufeinander, was geht und was nicht geht, aber am Ende rollt das neue Spezialteil dann doch immer vom Werksgelände.

Wenn Slipwagen auf den Bootstrailer auffahren

Diese Kombination ist bei vielen Seglern sehr beliebt. Bei der Entwicklung wird sehr viel Fingerspitzengefühl verlangt. Schließlich gilt es, viele verschiedene Funktionen in einer Konstruktion miteinander zu verbinden. Der Hauptaugenmerk ist dabei auf den sanften und schonenden Umgang mit dem Boot gerichtet, gleich ob es um die Befestigung oder das eigentlich Slippen geht. Ob das Boot nun 150 kg oder 700 kg wiegt, es soll mit dem Slipwagen erst reibungslos vom Bootstrailer und dann ins Wasser gleiten. Dazu haben wir je nach Größe und Gewicht des Boots ganz unterschiedliche Möglichkeiten entwickelt, wie der Slipwagen vom Trailer befördert werden kann, ohne dass zu viel Kraft aufgewendet werden muss. Das können einfache Rampen sein, die hochgeklappt als Verriegelung arbeiten. Für andere Boote können wir z.B. Rollen aus einem speziellen Hartkunststoff einsetzen. Eine eigene Bremsvorrichtung sorgt bei höchstem Gewicht für mehr Sicherheit. In jedem Fall aber ist die Konstruktion so ausgeklügelt und getestet, dass unsere Kunden zufrieden sind. Im professionellen Anhängerbau hat man in den Kunden meistens echte Fachleute, die sich gnadenlos gut auskennen. Sie sparen auch nicht mit Rückmeldungen, falls auch nur das kleinste Detail nicht wie gewünscht funktioniert. Das gilt erst recht für die Haltbarkeit im Kontakt mit dem Wasser. Grundsätzlich setzen wir guten Stahl für den Bau ein, können auf Wunsch aber natürlich auch das leichtere Aluminium verwenden. In unserem Ratgeber für das Slippen erfahren Sie viele Details, worauf man beim Slippen achten sollte.

Die ungebremsten Trailer für Segelboote

Die Zahl der verschiedenen Bootstypen bei den Seglern steigt in jedem Jahrzehnt. Dazu kommen die vielen Sonderanfertigungen nach den speziellen Ansprüchen ihrer Eigner. Dementsprechend hoch ist die Variabilität unserer Angebote in den verschiedenen Gewichtsklassen bis zu 750 kg. Die verschiedenen Auflagenformen von der V- über die Langauflage bis hin zu den Polsterplatten oder Querauflagen habe jede ihre ganz besondere Daseinsberechtigung. Das mag für manchen Einsteiger in den Bootssport zunächst einmal ein Buch mit sieben Siegeln sein. Natürlich informiert man sich vor dem Kauf seines Bootes über die besten Transportmöglichkeiten, aber es kann auch nie schaden, sich direkt mit uns in Verbindung zu setzen. Sie können sich sicher sein, dass wir Ihnen nicht das Teuerste, sondern das Beste empfehlen werden, das für Ihre speziellen Ansprüche in Frage kommt. Ein Großteil unserer Kunden sind Stammkunden. In Seglerkreisen zählt eigentlich nur die Mund-zu-Mund Werbung, das sagt eigentlich alles über unsere Beratung.

Gebremste Segelboot-Trailer mit einem Gewicht bis zu 3.500 kg

Die besonderen Auflagen, die man als Gespannfahrer mit gebremsten Trailern zu erfüllen hat, behandeln wir ebenfalls in einem unserer Ratgeber. Dabei kommt es vor allem auf die Qualitäten und Eigenschaften des Zugfahrzeugs an. Je nach Größe und Gewicht des Bootes legen wir natürlich besonderen Wert auf die Materialien und die jeweiligen Bremsvorrichtungen. Der stärkste Trailer aus der Serienfertigung ist für eine Zuladung bis zu 2.850 kg zugelassen und verfügt über das stützende Kielbrett wie auch die hoch aufragenden Seitenträger bzw. Bootsstützen. Diese sind absolut bruchsicher verschweißt und mit Polsterkissen ausgestattet, die sich allerdings je nach Bootstyp unterscheiden. Bei entsprechendem Tiefgang ist natürlich eine tiefliegende Kielwanne vorzuziehen. Für die leichtere Aluminiumfertigung wird nicht nur mehr Material eingesetzt, durch die höheren Beschaffungskosten liegen diese Trailer preislich auch deutlich an der oberen Grenze. Am besten, Sie informieren sich ganz unverbindlich oder schicken uns die Daten Ihres Bootes zu. Mit mehr als zehn verschiedenen Modellen allein aus der Serienfertigung finden wir den passenden Trailer für Sie oder passen ihn an Ihre Wünsche an. Die Herstellerbescheinigung ist obligatorisch und erspart Ihnen den Weg zur Prüfstelle.

Trailer über 3,5 Tonnen hinaus

Diese Trailer stellen natürlich die größte Herausforderung an die Konstruktionsleistungen dar. Ausgerüstet mit allen Schikanen stemmen sie auch Lasten, die weit jenseits der 30 Tonnen Marge liegen. Mit einem Gesamtgewicht bis zu 44 Tonnen tragen sie im Bedarfsfall ganze Gruppen von Booten in dazugehörigen Containern. Je nach Auftrag werden diese Trailer speziell für bestimmte Bootstypen gefertigt und erweisen sich dann als perfekte Unterstützung für weite Transporte. Für diese Spezialanfertigungen erreichen uns Bestellungen aus aller Welt, wobei wir uns dann jeweils auf die landestypische Gesetze und Auflagen einzustellen haben.

Serienfertigung für Schwergewichte

Für die Serienfertigung der Klassen bis 7.000 Kilo sind die Trailer mit den aufwendigen Bremsanlagen ausgestattet, die ein solches Gesamtgewicht erforderlich machen. Sie verfügen alle über Druckluftbremsanlagen mit ABS, automatische Bremsnachstellung und einer Bremskraftregelung, die sich automatisch an die Last anpasst. Das entsprechend stabile Stützrad und die Bugstütze bzw. Bugunterstützung sind genauso selbstverständlich wie die verstellbaren Langauflagen und Seitenstützen.

Überbreiten und Sonderausstattungen

Interessant wird es dann bei den großen Trailern mit ihren jeweils nötigen Extras und Sonderausstattungen. Die Überbreitenkennzeichnung spielt dabei noch die geringste Rolle. Ein hydraulischer Kipprahmen und das per Luftfederaggregat absenkbare Fahrwerk stellt aber schon ganz andere Ansprüche an unsere Mechaniker. Je nach Bootstyp werden ganz bestimmte Aufbauten benötigt, wenn man z.B. einen großen Trimaran ans Meer schaffen will. Häufig sind es professionelle Transport- und Überführungsfirmen, die solch einen Trailer bestellen. Dann sollte das ganze Gerät für Motorboot wie für Segler geeignet sein und über entsprechende Vorkehrungen für die unterschiedlichen Sicherungsauflagen verfügen. Häufig sind nur tief gekröpfte Quertraversen und Achskörper einzusetzen, damit die Transporthöhe unterhalb der Höchstgrenzen bleibt. Luftfederachsen erlauben das manuelle gesteuerte Heben und Senken des Trailers oder ein Luftaggregat sorgt für eine elektronisch gesteuerte Niveauregelung. Als Zusatzausstattung sind Wechselaufbauten für den Transport mehrerer Boote erhältlich.

Bis zu 44 Tonnen

Bei den wahren Ungetümen unter den Großtrailern sind dann den technischen Finessen praktisch keine Grenzen mehr gesetzt. Wer solchen Transportanhängern schon auf der Autobahn begegnet ist, weiß, wovon wir sprechen. Mit einem dreifach ausziehbaren Tiefbett erreicht z.B. der SA 40 eine Länge, für die ganz spezielle Ausnahmegenehmigungen erforderlich werden. Bei solchen “Trailern”werden dann Begleitfahrzeuge gleich mit aufgeladen bzw. eignen sie sich mit eigenen Aufbauten auch für den Transport von LKW, Spezialmaschinen oder Stückgut. Es versteht sich von selbst, dass wir auch bei Harbeck diese Sonderanfertigungen nicht gerade jeden Tag produzieren. Solche Bestellungen werden in langen Gesprächen vorbereitet und gründlich geplant. Die dazugehörigen Lastenhefte weisen dann eher die Stärke von Büchern auf und es können von der Auftragserteilung bis zur Endabnahme einige Monate vergehen.

Schauen Sie bei den Produktbeschreibungen auf der Website vorbei

Am besten, Sie machen sich einmal selbst ein Bild und schauen sich die vielen Produktbeispiele an, die wir für Sie auf der Website vorbereitet haben. Für uns zählen Sie als geschätzter Kunde, dem wir alle Aufmerksamkeit widmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für einen einfachen Slipwagen, einen Motorboot- bzw. Segelboot-Trailer oder einen unserer Nutzanhänger interessieren. Wir beraten Sie nach bestem Wissen und Gewissen.

Im zweiten Teil unserer Produktserie im Blog informieren wir Sie über spezielle Motorbootanhänger und die vielen unterschiedlichen Nutzanhänger, die über die Jahrzehnte zu unserer Produktpalette hinzugekommen sind.